ContenuPrincipal

FAHRRADRESERVIERUNG

Reservieren Sie für den Komfort aller Ihren Fahrradplatz im Zug

Traductions

English

Warum eine Fahrradreservierung?

Immer mehr Reisende möchten die Rémi-Züge mit ihrem Fahrrad nutzen.

Um diesen Erwartungen besser gerecht zu werden und Ihnen diesen Sommer Ihre Reisen zu erleichtern, garantieren die Region Centre-Val de Loire und SNCF Voyageurs allen Reisenden, Abonnenten und Gelegenheitsreisenden, einen Platz für ihr Fahrrad im Rahmen der verfügbaren Plätze auf diesen Rémi-Zügen, gegen den Kauf einer Fahrradreservierung für 1 € pro Fahrrad und Zug.

Fahrradreservierung

Sie müssen, um samstags, sonntags und an Feiertagen vorschriftsmäßig mit Ihrem Fahrrad in den Zügen zu reisen, auf den folgenden Strecken eine Reservierung für Ihr Fahrrad für 1 € pro Fahrrad* zusätzlich zu Ihrer gültigen Fahrkarte haben:

  • Paris - Les Aubrais / Orléans - Bourges (Züge Nr. 39xx)
  • Paris - Montargis - Nevers (Züge Nr. 59xx)
  • Paris - Les Aubrais / Orléans - Tours (Züge Nr. 14xxx)
  • Orléans - Blois Chambord - Tours (Züge Nr. 16xxx).

Und ab dem 30. März 2024 wird der Perimeter um die folgenden Linien erweitert:

  • Paris-Etampes-Orléans (trains n°8605XX)
  • Orléans-Vierzon (trains n°861XXX)
  • Orléans-Blois et Tours-Blois (trains n°8602XX)
  • Vierzon-Bourges-Nevers (trains n°861XXX)
  • Tours-Bourges-Nevers (trains n°8608XX)


Für Ihre Fahrten in diesem Zeitraum müssen Sie gemeinsam im Besitz von :

> Ein Fahrradticket, um seine Verladung an Bord zu gewährleisten.
> Eine Fahrkarte für Reisende

Meine Reise

Vor meiner Reise

Da die Anzahl der Fahrradplätze begrenzt ist, nehme ich meine Fahrradreservierung so früh wie möglich vor, am besten 48 Stunden vor dem Reisedatum.

Ich überprüfe die Verfügbarkeit von Fahrradplätzen, bevor ich meine Zugfahrkarte kaufe.

Die Fahrradreservierung ist nur für den gewählten Zug gültig


Der Tag meiner Reise

Ich komme 20 Minuten vor der Abfahrt des Zuges an und beschrifte mein Fahrrad mit dem Reservierungscoupon, den ich vorher zu Hause ausgedruckt habe.
Ich nehme die Fahrradtaschen ab.

Ich finde das Fahrradpiktogramm auf dem Zug und stelle das Fahrrad in den dafür vorgesehenen Stellplatz.

Während meiner Reise

Aus Sicherheitsgründen darf das Fahrrad die Türen, Notausgänge und die für Personen mit eingeschränkter Mobilität reservierten Bereiche nicht behindern.

Bei Schwierigkeiten wende ich mich an das Bordpersonal Rémi

Details und Bedingungen für die Rückerstattung

Um mit Ihrem Fahrrad reisen zu können, müssen Sie eine Fahrkarte oder ein Abonnement und eine Fahrradreservierung zum Einheitstarif von 1 € pro Fahrrad und Zug besitzen.

Anhänger, Tandems, Cargo-Bikes und Liegeräder dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Diese Fahrradreservierung kann bis zu der in der Reservierung angegebenen Abfahrtszeit über die Website, auf der Sie diese Fahrradreservierung gekauft haben, erstattet und umgetauscht werden.

Bei Fragen oder Beschwerden wende ich mich über das Online-Formular an das Centre de Relations Usagers Rémi


Haben Sie Fragen zu Ihrer Fahrradreservierung?

  • Nein, in der ersten Klasse gibt es keine Fahrradstellplätze.

    Wir empfehlen Ihnen, in der zweiten Klasse zu reisen und einen Platz für Ihr Fahrrad zu reservieren. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie während der gesamten Reise für Ihr Fahrrad verantwortlich sind.

  • Da die Anzahl der Fahrradplätze begrenzt ist, nehme ich meine Fahrradreservierung so früh wie möglich vor, am besten 48 Stunden vor meinem Reisedatum.

  • Nein, in der ersten Klasse gibt es keine Fahrradstellplätze.

    Wenn Sie in der Nähe Ihres Fahrrads reisen möchten, empfehlen wir Ihnen, in der zweiten Klasse zu reisen.

  • Wir bitten Sie, Ihre Anfrage zu erneuern.

    Sollte dies jedoch nicht funktionieren, bitten wir Sie, ein Online-Beschwerdeformular auszufüllen

  • Ja, wenn Sie zwischen zwei reservierungspflichtigen Rémi-Zügen umsteigen, ist eine Reservierung pro Fahrrad und pro Zug erforderlich.

  • Aufgrund ihrer Sperrigkeit werden Anhänger, Dreiräder, Dreiradfahrzeuge, Kutschen, Tandems, Liegeräder, Cargo-Fahrräder und andere große Ausrüstungsgegenstände nicht mit an Bord genommen.

  • Fahrräder mit Reservierungen haben Vorrang und dürfen den Verkehr an Bord des Zuges nicht behindern. Wir bitten Sie, sich an das Bordpersonal zu wenden.

  • Sie müssen sich am Tag Ihrer Reise am Bahnhof oder beim Schaffner melden und Ihre Bestätigungsmail vorzeigen.

  • Sie erhalten per E-Mail Ihre Buchungsbestätigung und Ihre E-Tickets zum Herunterladen.

    Sie müssen sich am Tag Ihrer Reise am Bahnhof oder beim Schaffner melden und Ihre Bestätigungsmail vorzeigen.

  • Sie müssen eine für den benutzten Zug gültige Fahrradreservierung mit sich führen.
    Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie keine Fahrradreservierung benötigen, wenn Sie mit einem zusammengeklappten Fahrrad reisen oder wenn Ihr Fahrrad zerlegt und in einer Hülle in den Gepäckfächern verstaut ist.

    Wir empfehlen Ihnen, Ihre Fahrradreservierung vor dem Kauf Ihrer Zugfahrkarte zu erwerben.

    Die Fahrradreservierung kann vor der Abfahrtszeit des Zuges umgetauscht und erstattet werden.

  • Wir bitten Sie, sich an das Zugpersonal des nächsten Zuges zu wenden, das Ihnen einen Fahrradplatz (falls noch Plätze frei sind) oder eine andere Möglichkeit, mit Ihrem Fahrrad in den Zug zu gelangen, zuweisen kann.

  • Alle Fahrkarten gelten einen Tag lang für das auf der Fahrkarte angegebene Datum für alle Rémi- oder Rémi-Express-Züge (außer Flash- und Flash+-Tarife). Wir bitten Sie, auf einen anderen Zug auszuweichen und für diesen eine Fahrradreservierung vorzunehmen.

    Bei großem Andrang und ohne gültige Fahrradreservierung behält sich die SNCF das Recht vor, den Zugang von Fahrrädern an Bord zu verweigern.

  • Ihre Reise besteht aus zwei Fahrkarten (Fahrradreservierung + Personenfahrkarte).

    Für die Erstattung sind zwei Aktionen erforderlich:

    Für den Reisenden: Stornieren Sie Ihr Ticket über den Kaufkanal gemäß den Tarifbedingungen.

    Für das Fahrrad: Stornieren Sie Ihre Buchung über die Buchungsplattform.


  • Wir laden Sie ein, Ihren Antrag auf Rückerstattung auf der Plattform "Fahrradreservierung" zu erneuern.

    Sollte dies jedoch nicht funktionieren, bitten wir Sie, ein Online-Beschwerdeformular auszufüllen.

  • Wir erinnern Sie daran, dass Sie während der gesamten Fahrt sowie beim Be- und Entladen Ihres Fahrrads die Verantwortung für dieses tragen. Die SNCF kann nicht für Schäden an Ihrem Fahrrad haftbar gemacht werden.